Startseite Das Setzen Abiball Setzen Der Ablauf Der Gauwagen Videos Bäumchensetzen Lieder Setzen '06 - Die DVD Bildergalerie Menü

Abiball-Setzen


ADAC Mitgliedschaft und Leistungen


Abiball-Setzen - Simon G. und Christian S.Es lässt sich weitgehend erahnen, was das "Abiball-Setzen" ist.

Ein Bäumchensetzen beim Abiball? - Richtig!
 

Am Abend des Abiballs wird auf der Wiese hinter dem Nordhof des St.Ursula Gymnasiums für jede Abiturientia ein Bäumchen gepflanzt.
Jedes Jahr wird vom Ehemaligenverein des St.-Ursula-Gymnasiums Attendorn e.V. ein Baum gestiftet.

Zitat von der Vereinshomepage:

"Ein erklärtes Ziel des Ehemaligenvereins im Bereich der Traditionspflege war schon bei der Gründung die Errichtung einer Baumallee, bei der jedem Abiturjahrgang ein Kugelahorn gestiftet werden soll. Dieser Baum wird nach gutem Brauch am Abend der offiziellen Abiturfeierlichkeiten auf der Schulwiese oberhalb des St.-Ursula-Gymnasiums gepflanzt. Auf diese Weise können sich die einzelnen Abiturjahrgänge mit ihrem eigenen Kugelahorn verewigen.[...]"

Dieses Ritual gründet aus der Zeit der Erfindung des Bäumchensetzens.
In den Nachkriegsjahren pflanzten die Rivaner vor dem Rivius Gymnasium für jede Abschlussklasse ein Bäumchen.

Hieraus entwickelte sich das heutige Bäumchensetzen und somit die Grundlage für das jährliche Abiball-Setzen.

Aber abseits der Grundlage entstand die Idee für das Abiball-Setzen am Ursula Gymnasium erst viel später.

Diese Tradition stammt aus der Feder von Matthias und Christopf Struwe und Sebastian Müller, den Setzern des Abijahrgangs 2002.
Erstmalig wurde das Abiballsetzen im Jahre 2001 zu Ehren dieser Abiturientia durchgeführt.
Der Ehemaligenverein hat sich in den darauffolgenden Jahren der Pflege dieser Bäume verschrieben.


© 2006-2009 Websteven Webdesign| Disclaimer | Impressum & Links | Version: 2.01